Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie wirken intelligenzsteigende Medikamente ? Wirkungsunterschiede von Adrafinil und Modafinil,

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie wirken intelligenzsteigende Medikamente ? Wirkungsunterschiede von Adrafinil und Modafinil,

    Wie wirken intelligenzsteigende Medikamente ? Wirkungsunterschiede von Adrafinil und Modafinil,

    Wenn Sie die Verwendung von Adrafinil oder Modafinil suchen, um Ihnen mehr Energie und Vitalität zu geben, könnten Sie überrascht sein, was die Hauptunterschiede zwischen diesen Drogen sind.

    Dies sind zwei der beliebtesten kognitiv verbessernde Medikamente die zur Verfügung stehen.Sie bewirken erhebliche Vorteile für die Geschwindigkeit der Kognition, Gedächtnis, Produktivität und die llgemeine Wachsamkeit .

    Diejenigen von uns mit überlegener Intelligenz, Antrieb, Fokus und anderen geistigen Kräften haben einen deutlichen Vorteil in fast allen Bereichen des Lebens und der Wirtschaft. Da die Arbeit und die akademischen Umgebungen noch wettbewerbsfähiger werden, wird die Möglichkeit, die diese Art von Nootropics bietet, immer mehr gesucht.

    Also, wer ist die beste "Wachhalte" Droge - Adrafinil vs Modafinil?

    Adrafinil und Modafinil bieten eine sehr ähnliche Wirkung, aber es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden in Bezug auf den Mechanismus des Handelns, Nebenwirkungen und vor allem den rechtlichen Status. Es könnte hilfreich sein, einen genaueren Blick auf die Auswirkungen von jedem Medikament zu werfen, welches wirklich besser ist als das Andere.


    Der ursprüngliche klinische Zweck von Adrafinil war, denen zu helfen, die Schlafprobleme haben.

    Es wird derzeit in vielen Teilen Europas als nützliche Behandlung für Narkolepsie und Schlafapnoe verwendet.

    Einer der ausgeprägten Vorteile ist die Fähigkeit, Menschen zu helfen, Schlafmuster zu normalisieren. Es ist auch wirksam als Agent, der Wachsamkeit fördert.

    Viele Benutzer scheinen auch ein höheres Maß an Energie aus dieser Ergänzung zu erleben. Dies wahrscheinlich aufgrund der Tatsache, dass es funktioniert durch die Erhöhung der Anwesenheit des Neurotransmitter Hypocretin. Diese Gehirn-Chemikalie steuert tatsächlich, wie wach sich eine Person fühlt.

    Darüber hinaus gibt es Ebenen von anderen Neurotransmittern namens Katecholamine, die auch zu einem höheren Energieniveau beitragen. Diese Neurotransmitter sind an adrenergenen Systemen des Gehirns beteiligt und können ein höheres Bewusstsein, körperliche Ausdauer und vor allem die Aufmerksamkeitsspanne fördern.

    Während Adrafinil in der Regel als nur mit stimulierenden Wirkungen im Zusammenhang mit Energie und Stimmung gedacht wird, gibt es auch einige kognitive Veränderungen, die auftreten. Adrafinil ist auch in der Lage, Glutamat-Rezeptoren im Gehirn zu stimulieren. Da Glutamat-Rezeptoren stimuliert und ihre Wege aktiviert werden, erhöht diese Ergänzung das Gedächtnis und kann auch die Geschwindigkeit des Denkens verbessern.

    Natürlich wird die Stärke dieses Effektes von Person zu Person variieren, aber die meisten Menschen werden dies zumindest in gewissem Umfang erleben. Viele Schüler berichten, dass sie viel einfacher lernen und studieren mit einer kleinen Adrafinil-Dosierungen. Dies ist der Grund, warum Adrafinil häufig als ein Studier - Pille verwendet wird.


    Die Stimmung ist bei der Verwendung von Adrafinil generell verbessert. Dies wird durch eine Erhöhung von Dopamin und Serotonin im Gehirn verursacht. Beide Neurotransmitter sind am Gefühl des Vergnügens beteiligt und können Stress, Müdigkeit und Angst reduzieren.

    Da Ihre Stimmung und das allgemeine Niveau des Wohlbefindens verbessert werden, kann dies auch zu einer erhöhten Motivation und der Fähigkeit führen, mehr Dinge zu erledigen. Dies ist der Grund, warum viele Leute sagen, dass Adrafinil ein ausgezeichneter Produktivitäts-Promoter ist.


    Modafinil arbeitet in einer Weise, die im Wesentlichen ähnlich wie Adrafinil ist - obwohl es bekannt ist, ein bisschen schneller zu wirken und die Wirkung dauert etwas länger.

    Tatsächlich wurden beide Substanzen von der gleichen Firma entwickelt, um Wachsamkeit zu fördern. Deshalb ist die primäre medizinische Verwendung von Modafinil die Behandlung von Schlafstörungen oder übermäßiger Tagesmüdigkeit.

    Es wirkt auch als ein Stimunlans für das zentrale Nervensystem. Als solches ist es auch in der Lage, die Gesamtenergieebenen zu erhöhen, sowohl physisch, als auch geistig.

    Es wurde gezeigt, dass diese Zunahme der Energie es einem gesunden Erwachsenen (nicht jemand mit bereits vorhandenen signifikanten Schlafproblemen) ermöglicht, wach zu bleiben und relativ aufmerksam für ca. 40 Stunden zu sein. Natürlich muss der Schlaf nachgeholt werden, wenn die Wirkung nachlässt.

    Wirkungen ähnlich wie bei Adrafinil. Dazu gehören verbesserte Speicher- und Abrufgeschwindigkeit ,sowie eine mögliche Erhöhung der Lernfähigkeit.

    Die Aufmerksamkeitsspanne wird auch erweitert und ebenso die Fähigkeit sich zu konzentrieren. Viele Leute berichten, dass es auch leichter ist, sich in gemeinsamen Aufgaben wie Lesen, Schreiben, Reden und Präsentationen zu engagieren.

    Das Stimulansgefühl, das aus dieser Ergänzung resultiert, ist besser im Vergleich zu Koffein und Amphetaminen. Mit anderen Worten, Sie erleben eher ein gleichbleibend höheres Energieniveau als einen Burn-out mit den mehr traditionellen Stimulanzien des zentralen Nervensystems.

    Adrafinil Nebenwirkungen:

    Die meisten der Ergänzungen sind frei von Nebenwirkungen frei und mit großem Potenzial, um die langfristige Gesundheit des Gehirns tatsächlich zu verbessern. Dies ist bei Adrafinil leider nicht der Fall - während es bei den empfohlenen Dosierungsniveaus für den kurzfristigen Gebrauch als sicher gilt, gibt es einige mögliche Nebenwirkungen.

    Dazu gehören Kopfschmerzen, die normalerweise durch Hinzufügen einer gewissen Menge Choline (Alpha GPC) zu Ihrer Einnahme beseitigt werden können. Sie können auch andere Symptome wie Nervosität, Müdigkeit oder Darm Probleme bemerken. Wenn es in hohen Dosen eingenommen wird, ist es auch möglich, erhöhten Blutdruck und sogar Herzprobleme zu bekommen. Der Weg, um die meisten davon zu vermeiden, ist, niemals mehr als die empfohlene Dosis zu nehmen.

    Ein weiteres Risiko, das mit einer umfangreichen Anwendung von Adrafinil verbunden ist, ist die Entwicklung von Leberproblemen. Auch hier ist dies nicht typisch für den kurzfristigen Gebrauch und wird normalerweise nur dann gesehen, wenn übermäßige Dosen verwendet werden. In solchen Situationen wurde gezeigt, dass Adrafinil bestimmte Enzyme erhöht, von denen bekannt ist, dass sie Leberschäden verursachen.

    Wenn es von gesunden Individuen auf dem richtigen Niveau genommen wird, ist das Risiko von Nebenwirkungen minimal. Wenn Sie Leberprobleme haben oder irgendwelche anderen Medikamente oder Ergänzungen nehmen, die bekanntermaßen auf der Leber wirken, sollten Sie unbedingt mit einem Arzt sprechen, bevor Sie diese Verbindung verwenden.



    Was ist mit Modafinil? Die Nebenwirkungen von Modafinil sind fast genau die gleichen wie die für Adrafinil. Manche Menschen erleben Kopfschmerzen, Übelkeit, Fieber, Magenbeschwerden oder in selten schwereren Fällen bestimmte Hauterkrankungen wie SJS, TEN und KLEID.

    Das Risiko ist sicherlich etwas, das abgewogen werden muss und Sie sollten einen Arzt vor der Einnahme dieses Medikaments konsultieren.

    Adrafinil, Modafinil gilt als sicher in kleinen Dosierungen für kurze Zeiträume und es ist weit verbreitet bei vielen Menschen, die nie diese Nebenwirkungen erlebten.

    Was ist mit dem Potenzial für Leberprobleme? Hier sehen wir, dass Modafinil ein bisschen sicherer ist als Adrafinil für den langfristigen Gebrauch. Der Grund dafür hat mit der Tatsache zu tun, dass Modafinil durch die Leber nicht in der gleichen Weise metabolisiert wird, wie Adrafinil.

    Wenn Adrafinil Ihre Leber erreicht, die Enzyme verarbeiten Adrafinil in Modafinil. Es ist dieser Umwandlungsprozess, der das Organ belastet und zu einer Hepatoxizität führen kann. Weil Modafinil nicht in gleicher Weise umgewandelt wird, kommt es nicht zu demselben Risiko von Nebenwirkungen. Modafinil kann daher auf lange Sicht sicherer sein als Adrafinil .

    Adrafinil - rechtlicher Status

    Derzeit ist Adrafinil in den Vereinigten Staaten als unregulierte Droge legal. Es wird nicht als ein verschreibungspflichtiges Medikament angesehen und es wird nicht kontrolliert. Die FDA hat auch keine Bestimmungen über diese Verbindung ausgestellt.

    Das bedeutet nicht ausdrücklich, dass es von der FDA genehmigt wurde, sondern es wurde in den USA hinsichtlich derZulassung einfach noch nicht genauer untersucht. Sie können es derzeit legal kaufen. Online, die meisten anderen nootropics.

    Modafinil Rechtsstatus:

    Modafinil hingegen ist in den USA stark reguliert. Es wurde von der FDA als Narkolepsie-Medikament genehmigt, aber es ist nicht über den Ladentisch verfügbar. Sie benötigen ein Rezept von Ihrem Arzt, um dieses Medikament zu kaufen um es legal zu verwenden.

    Dies ist vielleicht nicht der Fall in anderen Ländern, weshalb einige internationale Bewohner Modafinil aus einer Online-Apotheke bestellen können, aber Sie sollten vor einer Bestellung selbst festzustellen, welche Gesetze gelten.

    Aufgrund der fehlenden Verfügbarkeit von Modafinil in den USA wenden sich viele Menschen an Adrafinil als Alternative .

    Modafinil vs. Adrafinil

    Die Hauptunterschiede zwischen Modafinil gegenüber Adrafinil sind in Bezug auf das Potenzial für Nebenwirkungen und die Potenz und die Geschwindigkeit, mit denen sie wirksam sind.

    Modafinil ist sicherer für die Leber und ist schneller aktiv. Andrerseits ist Adrafinil in den USA legal, während Modafinil ein Rezept benötigt. Dies sind wichtige Überlegungen .

    In der Tat können Sie sich schließlich auch dazu entscheiden, eine völlig andere Ergänzung wie Phenylpiracetam oder Pramiracetam verwenden, die auch Energieniveaus des Gehirns mit weniger Risiko von Nebenwirkungen steigern können.

    Es ist auch eine gute Empfehlung, diese Medikamente nur gelegentlich zu verwenden.

    Sie sollten grundsätzlich vorher mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Modafinil oder Adrafinil erwerben und sicherstellen, dass Sie den empfohlenen sicheren Dosierungsrichtlinien folgen.

  • #2
    Der Hype um Nootropics ist mit Vorsicht zu genießen. Der Traum von der Intelligenzpille scheint wahr zu werden. Speziell unsere amerikanischen Freunde sind überschwänglich in ihren Bereichten.
    Letztendlich ist der Eingriff in die "Gehirnchemie" immer problematisch. Vor irreversiblen Schädigungen sei ausdrücklich gewarnt.

    Info von Wikipedia zum Thema Nootropics:

    Nootropics, auch bekannt als intelligente Medikamente und kognitive Verbesserung , sind Medikamente , Nahrungsergänzungsmittel und andere Substanzen , die Verbesserung der kognitiven Funktion , insbesondere exekutive Funktionen , Gedächtnis, Kreativität oder Motivation bei gesunden Menschen.

    Die Verwendung von kognitionssteigernden Medikamenten durch gesunde Personen ohne medizinische Indikation ist eines der am meisten diskutierten Themen unter Neurowissenschaftlern, Psychiatern und Ärzten,
    Nichtsdestotrotz überstiegen die internationalen Verkäufe von kognitionserhöhenden Nahrungsergänzungsmitteln im Jahr 2015 eine Milliarde US-Dollar und die weltweite Nachfrage nach diesen Verbindungen wächst immer noch schnell.

    ________________________

    Also vorsicht, auch und gerade weil das Gehirn und viel Geld im Spiel sind.

    Kommentar

    Lädt...
    X