Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

alaskan bush people, die Browns in Alaska, Lungenkrebs bei Amy Brown (Stadium IV )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • alaskan bush people, die Browns in Alaska, Lungenkrebs bei Amy Brown (Stadium IV )

    Vielleicht seht ihr auch die Serie von den Browns, "Alaskan Bush People". Ich habe viele Episoden gesehen, da mich das Leben in der Wildnis fasziniert.
    Nun hat die Mutter, Amy Brown Lungenkrebs und geht durch die Mühlen der Medizin mit Bestrahlung und Chemotherapie. Ihr Krebsstadium hat sich von 3 nun auf 4 vberändert. Die Überlebenschance beträgt ca. 3 % !
    Für mich ein Grund über das Leben in der Wildnis, Krankheit und Tod nach zu denken. Amy hat wohl so an die 20 Jahre in einer relativ unbelasteten Umgebung gelebt. Vermutlich hat sie zusammen mit ihrem Mann und den Kindern ihren Traum gelebt. Warum also Krebs ?
    Gibt es so etwas wie einen Krebstyp ? Genetische Disposition für Krebs ? Ungesunde Lebensweise ? Oder ?

    Warum bekommt diese Frau Krebs in einer der übelsten Formen und befindet sich nun im Stadium IV ( pro moribund ) ?

  • #2
    In den USA gibt es gerade eine große Diskussion ob die Browns eine fake - Familie sind. Klar ist, dass viele Ereignisse "redaktionell bearbeitet " wurden. Nun, das ist normal bei solchen Realityshows. Die verbreitete Lebensphilosophie der Browns ist typisch amerikanisch überzogen. Die Krebserkrankung von Amy ist tragisch, die filmische Aufarbeitung allerdings fragwürdig.
    Was mich an der Sache am meisten stört ist der Kauf der 2,7 Mill. Dollar Villa in Berverly Hills. Da verraten sie alles was sie vorher getan haben. Vielleicht waren es doch nur schlechte Schauspieler, die überwiegend nach einem (vorgeschriebenen) Drehbuch agierten . Ich habe mich schon während der Serie gefragt wo das Geld für den Lebensunterhalt der 8 köpfigen Familie, die 2 großen Boote, etc. her kommt.
    Schade, denn das Leben in der Wildnis wäre ein interessantes Thema gewesen. Aber verkitschtes amerikanisches Fernsehen hat halt wenig mit Realität zu tun und macht auch nicht halt vor der Vermarktung lebensbedrohlicher Erkrankungen !
    Falls das überwiegend eine getürkte Serie war, dann wäre das als psychologische Basis für Krebs möglich. Jedenfalls wirkt sich ein "verlogenes Leben" nicht unbedingt gut aus für die Psyche und in der Rückkopplung auch für den Körper.
    Zuletzt geändert von Halli 2; 18.02.2018, 13:37.

    Kommentar


    • #3
      die Serie wird mit relativ großem Aufwand gedreht. Es sind wohl an die 10 bis 16 Leute zusätzlich zu den Browns zugange. Da werden vermutlich im Team "Ideen" entwickelt und Personentypen erschaffen. Wenn ich mir Männer mit 25 bis 30 Jahren ansehe, die auf den Bäumen rumhüpfen und deren sexuelle Aktivität sich auf gelegentliche Cafebesuche beschränkt, dann kommen mir Zweifel ,dass das wirklich Realität ist.

      Kommentar


      • #4
        anscheinend hat Amy den Krebs besiegt - vorläufig !

        Zur Serie allgemein: fast alles getürkt bzw. "redaktionell bearbeitet"

        30 jährige Männer die im Wald herumhüpfen kann ich nicht ernst nehmen.

        Und dann immer wieder die gefährlichen Bären, das ist nicht zum Aushalten !

        Kommentar


        • #5
          wären sie doch in Alaska geblieben .... kann ich nur dazu sagen !

          Der Kampf gegen den Krebs wurde regelrecht zelebriert.

          Aber, es ist natürlich gut, dass Amy den Lungenkrebs besiegt hat.
          Zuletzt geändert von Diabetes; 10.07.2018, 18:02.

          Kommentar


          • #6
            wann gibt es wieder Filme mit den alasakan bushpeople ? Oder ziehen sie sich in ihre Villen zurück und leben von den Filmeinnahmen ?
            Für mich war das interessant, wie schnell sie in die Zivilisation zurück sind, als der krebs aufgetaucht ist. Keine "Naturbehandlung" , kein Schamane, sondern brutale Schulmedizin . Das zeigt uns, dass wir nicht alles glauben sollen was uns so manche "Naturmenschen" vorleben. Warum hat sie Krebs bekommen obwohl sei so gesund in der Natur gelebt hat.

            Kommentar

            Lädt...
            X