Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hobbygärtner leben länger ! Glückshormone durch Tomatenanbau,

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hobbygärtner leben länger ! Glückshormone durch Tomatenanbau,

    Hobbygärtner leben länger ! Warum ?

    Bewegung ist gut für den Kreislauf und für den Körper ganz allgemein.
    Das Gemüse kann rein biologisch gezogen werden. Das gilt auch für Obst, Heilkräuter etc.
    Und, was viele nicht wissen, die gekauften Blumen sind meist chemisch behandelt (mit Insektiziden gespritzt). Der Hobbygärtner kann also, wenn mas so will, auch "Bioblumen" in seinem Garten wachsen lassen.
    Alles in allem ist Gartenarbeit eine gesunde und produktive Tätigkeit. Nicht umsonst gibt es den Begriff "Hormontomaten" . Darunter sind keine mit Hormonen behandelten Tomaten zu verstehen, sondern der Umstand, dass der erfolgreiche Tomatenanbau "Glückshormone" erzeugt .

  • #2
    Das sehe ich genauso ! ich habe seit 25 jahren einen Schrebergarten und erzeuge fast das ganze Gemüse das ich brauche. Mit einem kleinen gewächshaus habe ich die Wachstumsperioden um ca. 2 Monate verlängert und das klappt bei vielen gemüsesorten.

    Kommentar


    • #3
      ich habe die Wachstumsperioden um ca. 2 Monate verlängert


      Frage: mit wachstumslampen / heizung oder ohne ?

      Kommentar


      • #4
        ja, die berühmten Hormontomaten ! da ist was dran ,denn erwiesenermaßen leben Gärtner länger als z. B. Bergleute.

        Zur Frage: mit wachstumslampen / heizung oder ohne ? Zum Einen, manche Pflanzen wachsen im Freien besser als im Gewächshaus.
        Aber generell kann sind Pflanzen im Gewächshaus besser geschützt und die "Umwelt" kann geregelt werden.
        Wenn die Kosten nicht so wichtig sind, können mit Licht und Heizung wahre Wunder bewirk t werden. Natürlich gehört auch Wasser und Dünger dazu.

        Ich selbst habe mit einer Heizung gearbeitet, war aber nicht so begeistert . Lampen, speziell fürs Gewächshaus sind dagegen ganz ok.

        Mein Tipp: auch mal die Nachbarn ins Gewächshauis lassen, die denken sonst Gott weiß was ...
        Zuletzt geändert von Hans B.; 28.01.2018, 18:28.

        Kommentar


        • #5
          ich finde "Hormontomate" klingt nach Chemie. Das ist eigentlich das , was wir vermeiden wollen. Oder, die Hormone werden aktiviert, was so nach Pubertät klingt.

          Nein, für mich lösen Pflanzen beruhigende Gefühle aus. Manchmal auch Glücksgefühle. Ein Garten ist wie eine Therapie oder ein gutes Medikament !
          Für mich ein entspannendes Hobby mit Nutzeffekt.

          Kommentar

          Lädt...
          X