Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sägezahnpalme gegen Prostataprobleme, scheue mich vor einer prostataoperation

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sägezahnpalme gegen Prostataprobleme, scheue mich vor einer prostataoperation

    Zunächst mal vorab, Kürbis hat mir nicht geholfen. Bei Sägezahnpalme war wohl am Anfang die Dosis zu schwach - 30 mg .
    Nun habe ich eine Präparat ( Serenoa ) mit 320 mg. Das hilft etwas besser. Ich habe auch den eindruck, dass sich der ganze Bereich Blase-Prostata entspannt. Der Strahl (Urin) ist jedenfalls deutlich kräfztiger geworden.
    Gibt es noch andere pflanzliche Präparate in diese Richtung ? Was hat es mit Antioxydantien und Prostata auf sich ?

  • #2
    Dürftig sind die Belege dafür, dass Extrakte aus Früchten der Sägepalme wirklich bei einer gutartigen Vergrößerung der Prostata helfen, Das spiegelt sich in einer zusammenfassenden Auswertung von immerhin 30 Studien zu Sabal-Fruchtextrakt mit mehr als 5.000 Patienten wider: Diese analyse ließ keine Besserung der Beschwerden im Vergleich mit einem Scheinmedikament erkennen. Und ein etwaiger Nutzen, der in einzelnen kleineren Studien beschrieben wurde – beispielsweise weniger Toilettengänge in der Nacht – konnte durch große Studien besserer Qualität nicht bestätigt werden. Auf die Größe der Prostata hat Sägepalmenfruchtextrakt ohnehin keinen Einfluss. Dies steht bereits in Informationen von Anbietern der Präparate.

    Jetzt wurde der Pflanzenextrakt auch in höherer Dosis als üblich überprüft. Ausgehend von der normalen Tagesdosis von 320 mg hat man die Dosierungen auf 640 mg und dann sogar auf 960 mg gesteigert und die Wirkungen mit einem Scheinmedikament verglichen. Das Ergebnis der Studie mit insgesamt 369 Patienten aus den USA und Kanada spricht erneut gegen Sägepalmenfruchtextrakt. In der Tendenz scheint sich das Scheinmedikament sogar etwas besser auf die Beschwerden auszuwirken als der Pflanzenextrakt.
    Solange Nutzenbelege fehlen, erscheint uns dies allerdings von untergeordneter Bedeutung. Wenn zudem der eine oder andere Anbieter behauptet, die Ergebnisse der Studie würden für sein Produkt nicht gelten, etwa weil er spezielle Herstellungsmethoden habe, läuft die Argumentation ins Leere: Sägepalmenfruchtextrakt ist nicht auf bestimmte Wirkstoffe standardisiert, da man keine Bestandteile kennt, die für die in der Werbung behaupteten Wirkungen verantwortlich sind. Genau genommen ist noch nicht einmal gewährleistet, dass der Pflanzenextrakt mit ein und demselben Präparatenamen immer die gleichen Bestandteile enthält.

    Leider kann ich kein anderes pflanzliches Präparat empfehlen, da auch für ähnliche Produkte wie Kürbissamenextrakt oder Brennnesselwurzelextrakt aussagekräftige Studien fehlen, die einen Nutzen belegen.

    Erwiesenermaßen wirksam sind so genannte Alpha-1-Rezeptorenblocker wie Doxazosin. Bei regelmäßiger Einnahme lindern sie innerhalb weniger Wochen meist die Beschwerden einer vergrößerten Prostata. Diese Mittel sind verschreibungspflichtig.
    Auffällige unerwünschte Wirkungen sind beispielsweise Blutdruckabfall, weswegen Ärzte die Dosierung von Doxazosin zu Therapiebeginn nur langsam erhöhen, sowie beschleunigter Herzschlag (Tachykardie).

    Bleibt eine Besserung aus, kann der Arzt Finasterid verordnen. Auch hierfür sind positive Effekte belegt. Aber es gibt häufig Störwirkungen wie z. B. Impotenz. Es ist zudem nicht auszuschließen, dass dieser Wirkstoff sehr selten die Entwicklung von Prostatakrebs begünstigt. Außerdem hat er möglicherweise einen Einfluss auf die Persönlichkeit. Demgegenüber kann das Medikament bei Haarausfall hilfreich sein.

    Kommentar


    • #3
      Der Vollständigkeit halber :

      Die Brennnessel (Urtica dioica/Urtica urens) besitzt neben der Brennnesselwurzel (Urticae radix) auch : Brennnesselkraut (Urticae herba) und Brennnesselblätter (Urtica herba).

      Die Brennnesselwurzel wirkt erwiesenermaßen bei Problemen und Schmerzen beim Wasserlassen bei einer gutartig vergrößerten Prostata in Stadium I und II.

      Im ersten Stadium (Reizstadium) machen sich erste Beschwerden wie ein abgeschwächter Harnstrahl und einem erhöhten Harndrang bei gleichzeitig verlängertem Zeitraum bis die ersten Tropfen die Blase verlassen, bemerkbar. In Stadium II (Restharnstadium) hat die Vorsteherdrüse weiter an Größe zu-, der Durchmesser der Harnröhre hingegen abgenommen.

      Dies kann zur unvollständigen Entleerung der Blase führen. Die Restharnmenge kann wiederkehrende Harnwegsinfektionen und Gefühle ständigen Harndrangs verursachen.

      Wichtig zu wissen: Die Brennnesselwurzel kann nur in diesen ersten Stadien eines Prostataadenoms wirksam sein.

      Aber, wie bereits gesagt, es gibt auch andere Stimmen hierzu ...

      Kommentar


      • #4
        Und warum habe ich den Eindruck, dass der Sägezahnpalmenextrakt bei mir hilft ? Placeboeffekt ?

        Kommentar


        • #5
          Ist das jetzt blanker Unsinn ? Oder ist doch was dran ?

          Wikipharma:

          Extrakte aus den Früchten der Sägepalme Serenoa repens aus der Familie der Palmengewächse werden zur Behandlung der Symptome einer gutartigen Prostatavergrösserung beim Mann eingesetzt. Die Effekte werden unter anderem der Hemmung der Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron durch das Enzym 5α-Reduktase zugeschrieben. Die Kapseln werden in der Regel einmal täglich zur selben Tageszeit eingenommen. Zu den möglichen unerwünschten Wirkungen gehören selten Magen-Darm-Beschwerden und Überempfindlichkeitsreaktionen.


          Wirkungen

          Der Extrakt hat antiandrogene, antiproliferative und entzündungshemmende Eigenschaften. Er lindert Beschwerden im Zusammenhang mit einer gutartigen Prostatavergrösserung. Der Extrakt hemmt die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron, welche vom Enzym 5α-Reduktase katalysiert wird und er reduziert die Bindung von Dihydrotestosteron an Androgen-Rezeptoren. Weitere Effekte werden diskutiert, zum Beispiel ein Antagonismus an Alpha1-Rezeptoren. Die klinische Wirksamkeit ist in der wissenschaftlichen Literatur umstritten...

          http://www.pharmawiki.ch/wiki/index....S%C3%A4gepalme



          Kommentar


          • #6
            hallo Scully, wenn es dir gut tut und du keine lästigen Nebenwirkungen spürst, dann nimm es einfach. Wer weiß, wer hinter den negativen Veröffentlichungen steckt. Du bist aber schon ein Mann oder ? Scully und Prostata hat mich etwas irritiert.

            Kommentar


            • #7
              Apo - aber nicht Apotheke, sondern Apokalyptiker. Guter Name !

              Vergleicht man die Preise der verschiedenen Prostatamittel erhält man eine klaren Hinweis darauf wer für ein Gutachten am meisten bezahlen kann.

              Kommentar


              • #8
                Sägezahnpalme hat bei mir keine Wirkung

                Kommentar

                Lädt...
                X